Aktuelles rund um den TV 1894 Simmershausen e.V.

 

Das Jahr 2019 wird für den TV sicher ein spannendes Jahr. Wie bereits allen bekannt sein dürfte, feiert der TV in 2019 sein großes Jubiläum.

Einladung an alle Simmershäuser

Bürgerinnen und Bürger

zur 1. Simmershäuser Sommernacht

 

Wir feiern das 125-jährige Bestehen des TV Simmershausen am

 

Samstag, den 31. August 2019 ab 18.00 Uhr

 

mit einem Fest auf dem Schulhof vor der Kreisschulturnhalle und laden Sie alle sehr herzlich ein, zu uns zu kommen und mit uns zu feiern.

 

Programm

Samstag 31. August 2019

18.00 Uhr                  Eröffnung des Festplatzes mit

 

  • Weinstand der Hospitals-Kellerei
  • Flammkuchen und Crepes durch Gabis Creperie
  • Schneeganstränke
  • Grillstand

 

18.30 Uhr         Konzert Musikzug TV 1894 Simmershausen e. V.

 

20.00 Uhr         Live-Musik mit der Stage-Band

                         Rock und Oldies der 60er und 70er Jahre

 

Sonntag, 01. September 2019

10.45 Uhr                  Gemeinsamer Gottesdienst

                                  mit Pfarrerin Rebekka Metzner

 

11.30 Uhr                  Gulaschsuppe aus der Gulaschkanone

 

14.00 Uhr                  Festzug durch das Simmershäuser Oberdorf

 

15.00 Uhr                  Die Musikzüge stellen sich vor

                                  Kaffee, Kuchen, Speisen und

                                  Getränke auf dem Festplatz

 

18.00 Uhr                  Ausklang der Veranstaltung

 

 

Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen

in der Sporthalle statt.

 

Nach intensiven Planungen und zweitägiger Aufbauarbeit mit Zeltaufbau, Tanzbodenverlegung, Abkreiden und Herrichten von 6 Spielfeldern, Einrichtung aller Verkaufstände etc. konnte der 29. Schneeganscup pünktlich um 18.00 Uhr beginnen.

 

Traditionell machten die Juxmannschaften den Anfang. Eingeteilt in eine spielstärkere Gruppe, die diesmal gespickt war mit ehemaligen Ihringshäuser „Handballgrößen“ und eine Gruppe, die über weniger Ex-Handballer verfügte. Nach Abschluss der Vorrunde und der Überkreuzspiele fand das erwartete Endspiel zwischen den Ihringshäuser Teams statt, so dass beide Pokale des Autohaus-Klein-Pokals nach dort gingen.

 

Am Abend ließ DJ Münni seine CUP-Erfahrung spielen und heizte den Gästen bis spät in die Nach mit cooler Musik ein.

 

Nach einer kurzen Nach mussten wir dann feststellen, dass einige Übermütige nachts doch noch zu viel Kraft hatten. Irgendwelche „Kartoffeln“ meinten, den ganzen Platz umräumen zu müssen und hatten sämtliche Tore und Sandsäcke über den Platz verteilt. Sicher lustig gemeint, aber wenn man als Veranstalter eh schon wenig Helfer zur Verfügung hat, völlig unnötige Arbeit, den Platz wieder bespielbar zu machen, um pünktlich die Turniere am Samstag zu beginnen.

 

Am Samstag spielten dann die B- und C-Jugendmannschaften und im Anschluss daran die Damen und Herren um den Turniersieg.

 

Auch am Samstag fand wieder die große Schneeganscup-Fete statt. Die Tanzwütigen fanden erst spät den Weg auf die Tanzfläche, hielten dann aber umso länger durch und auch der Samstag war ein voller Erfolg.

 

Nachdem uns dann am Sonntag zum Glück keine unliebsame Überraschung erwartete, setze dafür leider Regen ein und die Turniere der jüngsten Mannschaften mussten bei leichtem bis mäßigen Regen beginnen. Hier zeigten die Spielerinnen und Spieler der D-Jugenden und E-Jugenden, dass echte Handballer sich nicht vom Wetter abschrecken lassen. Ohne Murren und mit viel Freude und Engagement ging man ans Werk und auf allen Plätzen wurde toller Jugendhandball gespielt.

Bei der anschließenden Siegerehrung fieberten dann noch einmal alle mit. Welchen Platz haben wir gemacht, bekommen wir einen Pokal ?

Den Abschluss machten dann am Sonntagnachmittag bei besten Handballbedingungen die Minis und die weibliche E-Jugend. Eine echte Freude, zu sehen, mit welchem Eifer hier die Kleinsten der Kleinen bei der Sache waren.

 

Da es bei den jüngsten Spielerinnen und Spielern keine Pokale gibt, weil alle „Sieger“ sind, bekam jeder Teilnehmer seine eigene Siegerplakette überreicht und die Mannschaft teilt sich die obligatorische Schnucke-Box.

Natürlich musste auch das Maskotchen seine eigene Siegerplakette bekommen.

 

Nachdem dann die letzten Gäste den Heimweg angetreten hatten, ging es für die diesmal zum Glück zahlreichen Helferinnen und Helfer noch einmal richtig zur Sache. Alles musste wieder an seinen Platz geschafft und verladen werden. Doch man merkte, dass diesmal viele eingespielte Leute am Werk waren, die Hand in Hand arbeiteten.

Gegen 19.00 Uhr war auf dem Sportplatz schon nichts mehr von dem Gewusel der vergangenen drei Tage zu sehen. Jede/Jeder griff dort zu, wo es ihr/ihm möglich war.

 

Auch am Montagmorgen zur Abholung des Zeltes waren wieder genügend Helfer vor Ort und ruckzuck war auch das große Festzelt auf dem Anhänger verstaut und man konnte sagen, tschüss Schneeganscup 2019.

 

Auch wenn sicher wieder einige Dinge, vor allem in Kommunikation und der Besetzung mancher Dienste, aber auch in der Einstellung mancher Helfer (leider meinen einige noch immer, eine Dienstschicht beinhaltet zugleich Vollpension für sich selbst und seine Kumpels, ohne dabei zu bedenken, dass man damit nur seinen eigenen Verein besch….. !!)  nicht gut gelaufen sind, kann man doch sagen, der Cup 2019 ist gut gelaufen.

 

Die CUP AG hat im Vorfeld wieder eine sehr gute Planung und Organisation gezeigt. Alle Auf- und Abbaudienste liefen sehr gut. Es waren immer genügend Personen da, um die anstehenden Dinge abzuarbeiten. Hier haben der TV und die HSG Hand in Hand gearbeitet.

Die Dienste waren gut und ausreichend besetzt und wir haben uns als gute Gastgeber präsentiert.

 

Vielfach war zu hören, dass man gerne nach Simmershausen kommt, weil die Organisation, der Parkplatzshuttle, die Verpflegung etc. hervorragend klappen. Ein Kompliment, das ich hiermit gerne an alle, die dazu beigetragen haben, weitergeben.

 

Der Vorstand dankt allen, die, an welcher Stelle auch immer, durch zum Teil außergewöhnlichen Einsatz (z. B. drei Tage Grillbude, Parkplatzdienst, Kampfgericht oder Auf- und Abbau etc. ) zum Gelingen des diesjährigen Cup beigetragen haben.

 

Dank auch der Gemeinde Fuldatal für die Kooperation und Unterstützung sowie Tommy und Herbert für ihre Hilfe.

 

Hinweis für alle Mitglieder

 

Alle Mitglieder werden gebeten, Adressänderungen und Änderungen in den Bankverbindungen umgehend dem Vorstand mitzuteilen um unnötige Probleme und Kosten bei dem Beitragseinzug zu vermeiden.